Überraschende Lebenswege ...

mit 15 erlebte ich einen Klinikclown in der Kinderklinik und wusste, hier gehör ich hin.

 

mit 16 war ich fasziniert von der durch Viktor Frankl begründeten Logotherapie.

 

mit 17 hielt ich in der Schule Referate, die meine Mitschüler begeisterten.

 

mit 18 beeindruckten mich die Möglichkeiten der Theaterpädagogik.

 

mit 19 verliebte ich mich in die Lebendigkeit des Improvisationstheaters.

 

mit 20 wusste ich nicht, dass all diese Leidenschaften zu meinem Beruf werden könnten.

 

mit 24 wagte ich den Sprung ins kalte Wasser und machte mich selbständig.

 

... das ist mein Erfolg auf meine eigene Weise leben zu können